VMF Immobilien: Auszeichnung für zukunftsweisenden Wohnbau

Das nachhaltige und in Mischbauweise errichtete Mehrfamilienhaus im 22. Wiener Bezirk wurde mit dem
Klimaaktiv-Silber-Zertifikat ausgezeichnet.

An der Adresse 1220 Wien, Kupetzkygasse 43, hat der Immobilienentwickler VMF Immobilien ein weiteres Wohnbauprojekt errichtet. Die Immobilie entspricht hohen Nachhaltigkeitsstandards und wurde kürzlich mit dem Klimaaktiv-Silber-Zertifikat des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie ausgezeichnet. Klimaaktiv Silber garantiert einen besonders ökologisch und energieeffizienten Gebäudezustand. Für die VMF Immobilien spielt Nachhaltigkeit seit Firmengründung eine tragende Rolle, von der Planung bis zum Wohnbetrieb, und hat sich über die Jahre viel Expertise angeeignet. Behördlich und wissenschaftlich anerkannte Zertifizierungen bieten Kunden eine wertvolle Orientierungshilfe. Auch Immobilienfonds mit dem Umweltzeichen 49 – Nachhaltige Finanzprodukte, müssen bei der Auswahl entsprechender Objekte den klimaaktiv Gebäudestandard beachten. Horst Lukaseder, Mitglied der Geschäftsführung VMF Immobilien: „Das Zertifikat ist eine Bestätigung für unsere langjährigen Bemühungen und wir freuen uns über diese Anerkennung. Das Zertifikat bietet Kunden die Sicherheit, in einer nachhaltigen und energieschonenden Immobilie zu wohnen. Das Objekt in der Kupetzkygasse 43 ist bereits vollständig vermietet und die Kunden sind sehr zufrieden. Als Immobilienentwickler können wir hier viel bewegen und das wollen wir auch weiterhin tun.“ Auch die
Architekten Johannes Pesendorfer und Andreas Machalek, vom Architekturbüro pumar, freuen sich über die Zertifizierung: „Die hohe Nachhaltigkeitszertifizierung für unser Gebäude zeigt uns, dass Design, Innovation und Umweltschutz Hand in Hand gehen können. Das Thema Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen in der Immobilienwirtschaft und wird die Qualität der Projekte in den nächsten Jahren auf neues Niveau heben.“

Horst Lukaseder, Mitglied der Geschäftsführung VMF Immobilien & Architekt DI Johannes Pesendorfer MBA

Moderne Holzbauweise mit großzügigen Freiflächen

Das Wohngebäude mit einer Bruttogrundfläche von 1254,7 und einer Nettonutzfläche von 846,8 Quadratmetern bietet auf vier Etagen 15 Wohnungen mit Freiflächen wie Balkone, Loggien, Terrassen und Eigengärten. Errichtet wurde das Gebäude als Mischbau in Holz-Riegelbauweise mit Zellulosedämmung, wobei erdberührte und brandschutztechnische Teile in Stahlbeton ausgeführt wurden. Eine Besonderheit dabei: der Liftschacht wurde in Holz ausgeführt. Dank der Gegebenheiten vor Ort kann die Raumheizung und Warmwasser über eine nachhaltige und energiesparende Grundwasser-Wärmepumpe betrieben werden.

Zwischen Seestadt und Naturschutzgebiet Lobau

Die Seestadt ist eines der größten Immo-Projekte Europas und bietet viele Freizeitmöglichkeiten wie Shopping, Gastronomie, Unterhaltung und Kultur. Die U- und S-Bahnstation Aspern Nord ist bequem mit dem Bus und in nur sieben Minuten mit dem Fahrrad erreichbar.

Bestand der VMF Immobilien wächst

Das Objekt in der Kupetzkygasse 43 gehört zu den mehr als 70 Wohnungen in Wien, Niederösterreich und
Graz die VMF Immobilien im Bestand des Unternehmens hält. Das sind mehr als 4.000 Quadratmeter Wohnnutzfläche, die den zufriedenen Mietern Raum zum Leben geben. Lukaseder: „VMF Immobilien hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, Wohnraum nicht nur zu entwickeln und zu veräußern, sondern auch langfristig im Vermögen des Unternehmens zu halten. So bleibt das Unternehmen nachhaltig stabil und kann gesund wachsen.“

Weitere Informationen zum Objekt: https://www.vmfimmo.at/kupetzkygasse-43-1220-wien/
Informationen zu Klimaaktiv-gebaut: https://klimaaktiv-gebaut.at/gebaut/objekte/all/kupetzkygasse-43/

Newsletter Anmeldung

Jetzt zum Newsletter von VMF Immobilien anmelden und regelmäßige Informationen zu aktuellen Projekten, Branchennews und Insights aus dem Unternehmen erhalten.