Erklärt: Was ist eine abgehängte Decke?

Unter einer abgehängten Decke versteht man eine nicht tragende Deckenkonstruktion, die unter der Zimmerdecke montiert wird und wird mit einfachen Mitteln hergestellt. Für die Herstellung einer abgehängten Decke wird zunächst eine Rahmenkonstruktion aus Holz oder Metall hergestellt. Diese wird an den Wänden durch Verdübeln montiert. Bei großflächigen abgehängten Decken wird die Rahmenkonstruktion durch zusätzliche Halterungen an der Zimmerdecke fixiert.

Ist die Rahmenkonstruktion fertig, wird diese anschließend mit Platten verschlossen. Hierfür können verschiedene Arten von Materialen verwendet werden, zum Beispiel Holz. In der Regel wird die Rahmenkonstruktion mit Gipskartonplatten versehen, die anschließend verspachtelt und geschliffen wird und danach Malerfertig ist. Der Vorteil an Gipskartonplatten liegt darin, dass sie sich in bemalten Zustand von den Wänden für das freie Auge nicht zu unterscheiden ist.

Abgehängte Decken werden für verschiedene Zwecke genutzt, zum Beispiel um die Raumhöhe zu verkleinern, um das Raumvolumen zu verkleinern und so Heizkosten zu senken, um einen Raum thermisch zu dämmen, um Geräusche zu dämmen und um unschöne Rohdecken, eingelassene Beleuchtungen und Leitungen für Lüftungen und andere Installationen optisch zu kaschieren. Abgehängte Decken werden vielseitig eingesetzt, sie kommen im Alt- und Neubau, im privaten Wohnbereich und in gewerblich genutzten Räumen zum Einsatz.

Weitere Blogbeiträge

Interview: „Nicht taxonomiekonforme Gebäude müssen mit Preisabschlägen von 10 bis 30 Prozent rechnen.“

Peter Engert, Geschäftsführer der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) im Gespräch über Nachhaltigkeit als Instrument der Risikostreuung und Wertstabilisierung, Förderungen sowie Greenwashing.
15.02.2024 | 6 Minuten

Warum die EU-Taxonomie vor allem eine Chance für die Immobilien-Branche ist

Die ökologische Transformation und die verschärften Nachhaltigkeitsvorschriften in der Immobilienbranche haben das Potenzial, die Spielregeln zu verändern und eröffnen gleichzeitig innovative Möglichkeiten für Marktteilnehmer.
24.01.2024 | 5 Minuten

Kommentar: Herausforderungen bergen Chancen am Immobilienmarkt

Horst Lukaseder, Mitglied der Geschäftsführung bei der VMF Immobilien, blickt auf ein schwieriges Immobilienjahr zurück und gibt einen Ausblick auf die wichtigsten Trends 2024.
05.12.2023 | 4 Minuten

Newsletter Anmeldung

Jetzt zum Newsletter von VMF Immobilien anmelden und regelmäßige Informationen zu aktuellen Projekten, Branchennews und Insights aus dem Unternehmen erhalten.